Queer Talk 13.11.2020

Herbert Marcuse 1968 und heute

Der Psychologe Aaron Lahl über Herbert Marcuse im Jahr 1968 und heute – und die (Nicht-)Relevanz der sexualutopischen Psychoanalyse.

Queer Talk 18.11.2020

Jüd:innen: vergessen, verdrängt?

Monty Ott über Jüd:innen und den Antisemitismus im intersektionellen Aktivismus heute.

Queer Talk ansehen

Trans* – Aspekte einer Lebensform

Till Randolf Amelung ist einer der interessantesten und freundlichsten Publizisten aus dem queeren Spektrum – im Queer Talk von taz und IQN stellt er sich allen Fragen.


Mitmachen und Mithelfen

So können Sie IQN unterstützen

Zahlreiche Queer Lectures, Mitarbeit im Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld und das Jahrbuch Sexualitäten – unterstützen Sie Queer Nations mit Ihrer Spende oder Mitgliedschaft.

Ab jetzt im Handel

Jahrbuch Sexualitäten 2020

Lesen Sie im Jahrbuch 2020 ein Gespräch mit Seyran Ateş, sowie Essays und Lectures über Gender und Sexualität im Rechtspopulismus, PrEP & Biopolitik, griechische Lyrik – und Knollennasen.

IQN Bekanntmachung

Neue Energie trotz Pandemie

Wie geht ein ehrenamtlich arbeitender Verein mit der Pandemie und ihren Zumutungen um? Wir haben uns dafür entschieden, das Beste daraus zu machen. Was genau wir treiben, erklärt der IQN-Vorstand in dieser Bekanntmachung.



IQN – Ein queerer Leuchtturm für Berlin

Initiative Queer Nations e.V. ist ein Verein zur Förderung von queeren Wissenslandschaften sowie von gesellschaftlichen Debatten über das ganze Spektrum der Sexualitäten und Geschlechtlichkeiten.

Inklusion, Aufklärung und Emanzipation – darauf zielt unsere Arbeit. IQN, seit 2006 ein gemeinnütziger Verein, ermöglichte die seit 2011 existierende Bundesstiftung Magnus Hirschfeld und setzt sich aktuell für den Bau des „Elberskirchen-Hirschfeld-Hauses“ als queerem Leuchtturm für Berlin ein.